Diabetologische Schwerpunktpraxis

Mit "Diabetes mellitus" steht für verschiedene Störungen im Zuckerhaushalt – daher stammt auch die landläufige Bezeichung „Zuckerkrankheit“.

Bei allen Patienten ist der Blutzuckerspiegel idauerhaft zu hoch. Das bezeichnen wir als Hyperglykämie.

In Deutschland leben rund sechs Millionen Menschen mit Diabetes mellitus – etwa 90 Prozent der Betroffenen haben Diabetes Typ 2, fünf bis zehn Prozent Diabetes    Typ 1.

 

Diabetes Typ 2 wird häufiger als „Altersdiabetes“ bezeichnet, da er oft bei älteren Menschen auftritt. Inzwischen erkranken aber auch immer mehr junge Erwachsene oder sogar Kinder und Jugendliche an Diabetes mellitus. Diabetes mellitus Typ 1 ist dagegen auch als „juveniler Diabetes“ bekannt – er beginnt meist schon im Kindes- oder frühen Jugendalter.

Kinder, die häufig müde und unkonzentriert sind, sollten auf Diabetes getestet werden, eine frühe Diagnose ist für die Therapie sehr entscheidend.

Wir helfen Ihnen, sprechen Sie uns an.

Als diabetologische Schwerpunktpraxis behandeln wir eigene und im Rahmen des DMP überwiesene Diabetes-Patienten. Folgende Leistungen bieten wir an:

  • Erst- und Neueinstellungen auf sämtliche Therapien
  • Betreuung von Schwangeren mit Diabetes
  • Versorgung diabetischer Füße in unserer anerkannten Fußambulanz
  • Spezielle Laboruntersuchungen
  • Spezielle Urinuntersuchungen
  • Oraler Glukose-Belastungstest (OGTT)
  • Schulungen für Patienten mit:
    - Diabetes mellitus Typ 1
    - Diabetes mellitus Typ 2 mit und ohne Insulin
    - Insulinpumpentherapie
    - Gestationsdiabetes
    - Hypertonie
  • Insulinpumpen- und Sensortherapie
      (FGM,CGM)